Freitag, 26. März 2010

Ladakh, a dream not only for motor bikers

Fotogalerie Ladakh
Photo gallery Ladakh

Im Mai/ Juni 2009 besuchte ich erstmals Ladakh. Eigentlich war es seit meiner Jugend mein Traum, mal nach Tibet reisen zu können. Hatte ich doch nicht nur Heinrich Harrers Buch "7 Jahre in Tibet" mit Begeisterung gelesen, sondern den Autor in den 1970er Jahren sogar persönlich kennen gelernt.

Doch die aktuellen politischen Ereignisse in Tibet und die damit verbundenen Reisebeschränkungen ließen mich umdenken. Ich habe es nicht bereut, nach "Klein Tibet", nach Ladakh zu reisen. Per Motorrad ( die legendäre Royal Enfield Bullet ), allein nur mit meinen Kameras, überquerte  ich die drei höchsten befahrbaren Straßenpässe der Welt, den höchsten mit 5606 Meter. Ich erlebte traumhafte Landschaften von grünen Oasen bis zu Sandwüsten, tiefblaue Seen, faszinierende Klosteranlagen und natürlich die Menschen. Menschen mit einer unglaublichen Freundlichkeit, die sich freuen, einen Fremden als Gast begrüßen zu können.

Ladakh und der Himalaya lassen mich nicht mehr los. Wie kann ich Heinrich Harrer verstehen, der nicht nur Tibet, sondern auch Ladakh liebte und bereiste, seine Erlebnisse und Fotos in vielen Büchern veröffentlichte. Im Sommer 2010 werde ich mich wieder aufmachen auf das Dach der Welt. Mit mehr Zeit als 2009, werde ich die große Runde fahren:
Von Delhi aus über Dharamsala (Sitz der tibetischen Exilregierung und Sitz des Dalai Lama) an die pakistanische Grenze, nach Srinagar. Dann in das Zanskar Tal,  das nur wenige Monate im Jahr überhaupt erreichbar ist. Über Lamayuru nach Leh, dann über den 5300 Meter hohen Taglang La durch die von Nomaden bewohnte Changtang Ebene nach Manali. Wenn es die Zeit noch erlaubt, durch das Spiti Tal , fast bis an die tibetische Grenze und zurück nach Delhi. Wenn es zeitlich nicht langt, muss ich halt nochmal hin... .
In diesem Blog werde ich meine Reise dokumentieren, Mitte Juli geht es los. Wer dabei sein möchte, kann sich in die Leserliste eintragen und den blog abonnieren. Ich freue mich auf viele virtuelle Mitreisende!
 

Blaue und türkisfarbene Seen in über 4000 Meter Höhe

Paläste, Kloster und traumhafte Landschaften

Menschen, ursprünglich , warmherzig, gastfreundlich

Kommentare:

  1. Ich werde sehr gerne dabei sein, Danke für die Einladung :-)
    Viele Grüße
    Rolf

    AntwortenLöschen
  2. Hi there, awesome site. I thought the topics you posted on were very interesting

    clomid

    AntwortenLöschen